Schwangerschaft und Multiple Sklerose

Schwangerschaft unter Therapie mit Tysabri – wie kann man vorgehen?

Prof. Dr. med. Mathias Mäurer

Chefarzt der Klinik für Neurologie und Neurologische Frührehabilitation, Standort Juliusspital, Klinikum Würzburg-Mitte gGmbH

Ich hatte im Rahmen dieses Blogs schon einmal über das Thema Schwangerschaft bei Frauen mit milder/moderater MS geschrieben. Dabei hatte ich Frauen mit hochaktiver MS ausgespart – also explizit  auch Frauen, die mit Tysabri (Wirkstoff Natalizumab) behandelt werden. Daher möchte ich mich jetzt mit Überlegungen zu diesem Thema befassen.
(mehr …)

Weiterlesen