20130421_Arztbilder_017_MRT_M. Mäurer_Johannes u. Maarit Kiefer

Neues vom ECTRIMS 2020 – Die prodromale MS – gibt es das?

Prof. Dr. med. Mathias Mäurer

Chefarzt der Klinik für Neurologie und Neurologische Frührehabilitation, Standort Juliusspital, Klinikum Würzburg-Mitte gGmbH

Wie und wann beginnt eine Multiple Sklerose? Beginnt die Erkrankung mit dem ersten Schub oder geht diesem ersten Schub eine sogenannte Prodromal-Phase voraus, während der die Erkrankung schon besteht, allerdings noch nicht zu neurologischen Ausfällen führt? Mit dieser wichtigen Frage, die bisher in der Literatur nur wenig diskutiert wurde, hat sich die kanadische MS-Spezialistin Helen Tremlett beschäftigt. Ihre Überlegungen zu diesem Thema und ihre wissenschaftlichen Arbeiten hat sie in der Eröffnungsvorlesung des diesjährigen ECTRIMS-Kongresses dargestellt. (mehr …)

Weiterlesen
20130421_Arztbilder_017_MRT_M. Mäurer_Johannes u. Maarit Kiefer

MRT – wann und wie häufig?

Prof. Dr. med. Mathias Mäurer

Chefarzt der Klinik für Neurologie und Neurologische Frührehabilitation, Standort Juliusspital, Klinikum Würzburg-Mitte gGmbH

Die Kernspintomographie (MRT – Magnetresonanz-Tomographie) ist bei der Betreuung von MS Patienten ein ganz wichtiges diagnostisches Instrument. Richtig eingesetzt beinhaltet es einen erheblichen Informationszugewinn und ist eigentlich für eine sinnvolle und moderne Therapiesteuerung unerlässlich. (mehr …)

Weiterlesen