Prof. Dr. med. Mathias Mäurer

In Sachen MS-Docblog

Der MS-Docblog wurde ohne Vorwarnung offline gestellt und es erreichten mich Mails, die zeigen, dass der Blog vermisst wurde. Ich habe mich natürlich sehr gefreut, dass der Blog vermisst wurde. Das zeigt ja vor allem eine interessierte Leserschaft. Nun bin ich froh, dass der MS-Docblog wieder online gestellt werden konnte.

Der Grund, warum der MS-Docblog nicht erreichbar war, ist einfach: Die Datenschutzgrundverordnung machte auch in meinem Blog Änderungen erforderlich, die programmiert werden mussten. Das hat leider länger als erwartet gedauert, weil MS-Docblog eine Seite von vielen im Netz war, die aufgrund der Datenschutzgrundverordnung bearbeitet werden mussten. Mit der Folge, dass die Bearbeitung von Aufträgen trotz Überstunden länger dauerte.

Dass es vorab keine Information über die vorübergehende Offline-Stellung gab, bedauern sowohl die AMSEL als Betreiber der Seite wie ich selbst, und wir versuchen, das in Zukunft zu vermeiden. Ich werde nun wie gewohnt wieder regelmäßig über Themen aus meinem Klinikalltag berichten und freue mich sehr über Ihr Interesse.

Prof. Dr. med. Mathias Mäurer

Chefarzt der Klinik für Neurologie und Neurologische Frührehabilitation, Standort Juliusspital, Klinikum Würzburg-Mitte gGmbH

Meine Beiträge

3 Kommentare zu “In Sachen MS-Docblog

  1. Sehr geehrter Herr Professor Mäurer,
    auch ich freue mich sehr darüber, dass Sie wieder regelmäßig berichten werden! Ihre Beiträge sind immer sehr interessant! Meine Diagnose habe ich nun schon seit 20 Jahren und freue mich immer ganz besonders, wenn es Fortschritte in der Forschung oder positive Neuigkeiten gibt. Alles Gute.

Kommentar schreiben

*