Prof. Dr. med. Mathias Mäurer

DocBlog geht ins 3. Jahr

Ich bin selbst überrascht – aber DocBlog geht im Januar 2017 in sein 3. Jahr. DocBlog sollte die alltäglichen Fragen und Probleme, die an einen Arzt in einer MS-Spezialsprechstunde herangetragen werden, aufgreifen und kommentieren. Natürlich fließt hier in hohem Maße meine persönliche Sicht der Dinge ein – die blieb ja auch nicht immer unwidersprochen –  trotzdem sollte DocBlog eine möglichst ausgewogene Darstellung aktueller Themen zur MS geben.

Anfangs waren wir nicht ganz sicher, ob das Projekt funktioniert – denn es gibt ja eine Vielzahl von Webtagebüchern, die sich mit dem Thema MS beschäftigen – aber angesichts der steigenden Besucherzahlen der Website scheint doch Interesse an einem solchen Format zu bestehen.

Ich möchte daher die Gelegenheit nutzen, mich bei meinen Lesern ganz herzlich zu bedanken. Ich bedanke mich insbesondere für alle (kritischen) Kommentare, denn sie sind zum einen eine wichtige Anregung für neue Themen und zum anderen ein Gradmesser dafür, wie medizinische Konzepte von Patienten wahrgenommen werden. Ich habe dadurch in den letzten zwei Jahren auch eine Menge gelernt, was mir bei der Beratung meiner Patienten hilft.

Leider kann ich zu den Kommentaren keine Stellung nehmen – das wurde ja auch häufiger kritisiert – aber es wäre für mich einfach zeitlich nicht zu bewältigen – und letztlich war es ja auch nicht die Intention,  einen Chat zu betreiben, sondern den ärztlichen Arbeitsalltag darzustellen und Themen von allgemeinem Interesse zu behandeln. Deswegen werden wir auch weiterhin so verfahren. Das bedeutet aber nicht, dass wir Ihre Anmerkungen ignorieren, sondern dass wir sie sehr wohl zur Kenntnis nehmen und auch versuchen, die Themenauswahl daraufhin auszurichten

Ich würde mich freuen, wenn meine Texte dem ein oder anderen geholfen haben, dass bestimmte Sachverhalte besser verstanden oder Antworten auf wichtige Fragen im Zusammenhang mit der MS gegeben wurden. Das motiviert mich auch im nächsten Jahr wieder (mehr oder weniger) regelmäßig zu aktuellen Fragen Stellung zu nehmen oder von wichtigen Neuigkeiten zu berichten.

So bleibt mir jetzt nur noch, allen meinen Lesern eine frohe und gesegnete Weihnacht zu wünschen – genießen Sie die Festtage und kommen Sie gut ins neue Jahr. Für 2017 wünsche ich Ihnen viel Glück und vor allem Gesundheit und Lebensfreude.

Mit den besten Grüßen
Ihr Mathias Mäurer

Empfehlungen

Prof. Dr. med. Mathias Mäurer

Chefarzt der Klinik für Neurologie, Stiftung Juliusspital Würzburg

Meine Beiträge

2 Kommentare zu “DocBlog geht ins 3. Jahr

  1. Hallo herr Prof Mäurer ,

    Für mich sind Ihre beiträge immer sehr wichtig Sie wissen ja ich bin Ihr größter Fan .
    Ich würde einen Beitrag über die itp sehr Interessant finden. Die jüngsten Ereignisse überschlagen sich ja förmlich.
    Erst letzte Woche musste jemand sein Leben lassen weil die nw von lemtrada die itp, trotz monatlicher Kontrolle und einer Behandlung tötlich verlaufen ist.
    Darauf hat man dann gesagt, zwei weitere todesfälle durch die itp sind gemeldet.
    Mein Eindruck und stand war, dass man es gut behandeln kann. Darum eben auch die monatlichen Kontrollen. Aber jetzt hört man, wenn man es bekommt, kann man sich eigentlich schon von seinen Kindern verabschieden.
    Mich und auch viele andere lemtrada Patienten hat das alles sehr verunsichert und haben etwas Angst.
    Meinen prof. Kann ich leider nicht mehr erreichen um ihn solche Fragen zu stellen, sein Rat oder Erfahrung bzw Erklärung würde mir sehr helfen.

    Ich wünsche Ihnen auch frohe Weihnachten und eine guten rutsch ins neue jahr 2017

    Mfg ihr größter Fan

  2. Sehr geehrter Herr Mäurer,
    mir hilft es Ihre Sicht der Dinge zu lesen. Ebenso aber auch die Kommentare bestärken mich MEINE MS halbwegs zu verstehen. Es wurden mir Antworten auf bereichsweise wichtige Fragen im Zusammenhang mit der MS gegeben.
    Meinen Respeckt sich mit eigenem Wissen und Meinung an die Öffentlichkeit und somit an die Ver-und Beurteilung zu begeben haben Sie verdient.

    mfG
    R.T.Schuler

Kommentar schreiben