tabletten_4_bisterpackung_angebrochen_s-w_o (4)

Die Frage nach der richtigen Dosis.

Prof. Dr. med. Mathias Mäurer

Chefarzt der Klinik für Neurologie, Stiftung Juliusspital Würzburg

In den Kommentaren wurde schon häufiger die Frage nach der richtigen Dosierung von immunmodulatorischen Medikamenten diskutiert. Viele Patienten verstehen nicht, warum Ärzte in der Regel die volle (zugelassene) Dosis eines Medikamentes einsetzen, obwohl vielleicht eine niedrigere Dosierung im individuellen Fall verträglicher wäre. Andere haben die Sorge, dass sie generell mit zu hohen Dosen behandelt werden, die „ihr Immunsystem aus dem Gleichgewicht“ bringen, weil Ärzte und Industrie unkontrolliert „in die Vollen“ gehen. Diese letztere Sorge ist relativ unbegründet und beruht wahrscheinlich auf einer eher „homöopathischen“ Sichtweise. Es ist mitnichten so, dass man sich keine Gedanken über die Dosis macht – im Gegenteil. Grundsätzlich erfolgt die Zulassung einer bestimmten Medikamentendosis nicht ohne Grund. (mehr …)

Weiterlesen
Empfehlungen

Tattoos und MS – Einwände?!

Prof. Dr. med. Mathias Mäurer

Chefarzt der Klinik für Neurologie, Stiftung Juliusspital Würzburg

Einer meiner Patienten hat mir neulich die Frage gestellt, ob ich Einwände gegen ein weiteres Tattoo hätte. Die Planung geht wohl in Richtung eines etwas großflächigeren Gemäldes und er hatte wohl zuvor schon heftige Diskussion mit seinen Ärzten geführt – im Prinzip hatte man ihm abgeraten, was er nicht akzeptieren wollte. Daher sollte ich nun eine abschließende Antwort zu dieser Frage geben. (mehr …)

Weiterlesen
Empfehlungen
nutzhanf_am roten_Rathaus_Berlin_©_ deutscher_hanfverband_600_nl_mit Copyright im Bild

Cannabis – wie ist der aktuelle Stand?

Prof. Dr. med. Mathias Mäurer

Chefarzt der Klinik für Neurologie, Stiftung Juliusspital Würzburg

Vor kurzem waberte wieder die Diskussion um die Legalisierung von Cannabis (lat. für Hanf) durch die politischen Lager. Wenn sich Interessensgruppen für die Legalisierung von Cannabis aussprechen, wird in der Regel die Multiple Sklerose bemüht. Die mögliche Wirkung von Cannabis bei MS gilt dabei als wichtiges Pro-Argument. (mehr …)

Weiterlesen
Empfehlungen