Medikamente

Tysabri – was kommt danach?

Prof. Dr. med. Mathias Mäurer

Chefarzt der Klinik für Neurologie, Stiftung Juliusspital Würzburg

Das Problem, das sich nach zwei Jahren Therapie mit Natalizumab (Tysabri®) stellt, hatte ich bereits in einem vorherigen Blogbeitrag beschrieben: Nach zwei Jahren Therapiedauer steigt bei JCV-Antikörper positiven Patienten das Risiko einer progressiven multifokalen Leukenzephalopathie (PML). (mehr …)

Weiterlesen
Empfehlungen
20130421_Arztbilder_017_MRT_M. Mäurer_Johannes u. Maarit Kiefer

MRT – wann und wie häufig?

Prof. Dr. med. Mathias Mäurer

Chefarzt der Klinik für Neurologie, Stiftung Juliusspital Würzburg

Die Kernspintomographie (MRT – Magnetresonanz-Tomographie) ist bei der Betreuung von MS Patienten ein ganz wichtiges diagnostisches Instrument. Richtig eingesetzt beinhaltet es einen erheblichen Informationszugewinn und ist eigentlich für eine sinnvolle und moderne Therapiesteuerung unerlässlich. (mehr …)

Weiterlesen
Empfehlungen

INFORMS-Studie bei PPMS

Prof. Dr. med. Mathias Mäurer

Chefarzt der Klinik für Neurologie, Stiftung Juliusspital Würzburg

Ich lese gerne die Kommentare zu meinen Beiträgen – an dieser Stelle auch vielen Dank an alle, die sich hier einbringen – und daher ist mir ein Kommentar zu meinem Beitrag „Neues von der AAN 2015 zur PPMS“, aufgefallen, den ich kurz aufgreifen möchte. (mehr …)

Weiterlesen
Empfehlungen
20140628_amsel_6987_Flasche_Trinken_Durst_Möhrle

Vitamin D – einfache Lösung eines komplexen Problems?

Prof. Dr. med. Mathias Mäurer

Chefarzt der Klinik für Neurologie, Stiftung Juliusspital Würzburg

Ich hatte vor einiger Zeit bereits über das Thema Vitamine geschrieben, Vitamin D aber bewusst ausgeklammert, weil es sich hierbei um eine eigenständige und mittlerweile sehr intensiv beforschte Thematik handelt. (mehr …)

Weiterlesen
Empfehlungen